Zirkusprojekt vom 11.02.2018 – 17.02.2018

Zirkusprojekt vom 11.02.2018 – 17.02.2018

Wahre Magie in der Manege

Nicht Deutsch, Mathematik und Sachunterricht waren in der letzten Woche zentrales Thema an der Sonnenschule, sondern die glitzernde und aufregende Welt des Zirkus. Seit Monaten fieberten Schüler und Lehrer dem Zirkusprojekt entgegen. Vom 11.02. – 17.02.2018 gastierte der Mitmachzirkus Rondel zum 1. Mal auf dem Gelände der Schule und verwandelt die 210 Grundschüler in kleine Artisten.

Insgesamt gab es drei Zirkus-Gruppen an der Schule. Jedes Team bereitete jeweils eine Zirkusvorstellung vor. In den einzelnen Gruppen, aufgeteilt in 10 Disziplinen, arbeiteten Schüler und Schülerinnen aus allen vier Klassen der Grundschule zusammen. Angeleitet wurden die Zirkuskünstler von Mitgliedern des Familienzirkus‘ Rondel. Wer Freude an Tieren hatte, ließ sich für die Tauben- oder Ziegendressur einteilen. Die ganz Mutigen erlernten Kunststücke am Trapez oder wurden Trampolinspringer, Fakir bzw. Akrobat. Außerdem gab es noch Bauchtänzerinnen, Jongleure und Clowns. Geprobt wurde während des Vormittages in der Turnhalle und im Zirkuszelt. Liebevoll und einfühlsam gingen die Trainer mit den Kindern um. Alle Kinder machten begeistert und voller Elan mit.

Zu den drei Aufführungen am Freitag und Samstag erhielten die kleinen Zirkuskünstler vom Zirkus echte glitzernde Kostüme und wurden auch profimäßig geschminkt. Die bunten Scheinwerfer bestrahlten die Manege und zauberten echte Zirkusatmosphäre im großen Zelt. Man spürte förmlich die Magie in der Manege. Schnell ließen sich die Zuschauer während der ausverkauften Vorstellungen davon mitreißen und unterstützen die Kinder durch begeisterndes (Mit-)Klatschen.  

Diese Woche mit den Zirkusprofis bleibt in der Erinnerung der Kinder, der Lehrerinnen und der Eltern mit Sicherheit lange haften.

 

 

Die Kommentare sind geschloßen.